Datenschutzerklärung

Datenschutz

Die Erhebung dieser Daten erfolgt zur Mitgliederverwaltung gestützt auf Art. 6 Abs. 1 Bst. b DSGVO. Die Daten werden am Amnesty Int. Schweiz übermittelt, welche die Mitglieder auch für Amnesty Int. Liechtenstein verwaltet. Die Schweiz ist aufgrund eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission (2000/518/EC) als sicheres Drittland einzustufen. Dieser Beschluss ergeht auf der Grundlage von Art. 45 Abs. 1 DSGVO. Ihre Daten werden bis zum Austritt aus Amnesty International Liechtenstein gespeichert. Nach den gesetzlichen Vorschriften haben Sie das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) und in bestimmten Fällen das Recht auf Berichtigung (Art. 15 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO). Sie haben zudem das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz (Art. 77 DSGVO). Kontaktdaten des Verantwortlichen: siehe Vorstand.

de_DEGerman
de_DEGerman